Ausführliche Untersuchung

Sollten Sie sich nach eingehender Beratung für einen Lasereingriff entschieden haben, ist vor der Operation eine Voruntersuchung notwendig. Weiche und harte Kontaktlinsen sollten zwei Wochen vor diesem Termin nicht mehr getragen werden. An diesem Tag werden alle Augenabschnitte ausführlich untersucht und vermessen und die Untersuchungsergebnisse mit Ihrem Augenarzt besprochen. Das kann circa zwei Stunden in Anspruch nehmen. In diesem Zuge wird unter anderem mit speziellen Augentropen die Pupille erweitert. Eine weite Pupille reduziert vorübergehend Ihre Sehschärfe und erhöht die Blendungsempfindlichkeit. Dieser Zustand hält ungefähr zwölf Stunden an. In dieser Zeit kann man gar nicht oder nur schlecht Lesen und das Autofahren ist gesetzlich verboten. Daher ist eine Begleitperson erforderlich.