Bei uns sind Sie in den besten Händen

Zu Beginn werden mehrmals Betäubungsaugentropfen verabreicht. Dann legen Sie sich auf die Operationsliege. Vorsichtig wird ein Lidsperrer eingesetzt. Der Operateur entfernt mechanisch die oberflächliche Schicht der Hornhaut, das sogenannte Epithel. Ist das geschehen, wird der Laser in Position gebracht. Ein leuchtend roter Punkt sagt Ihnen, wo Sie hinschauen müssen. Sie brauchen keine Sorge zu haben, dass sich das Ergebnis verfälscht, wenn Sie den Fixationspunkt aus den Augen verlieren. Unser Laser hat ein eingebautes System, das als „eye-tracking“ bezeichnet wird. Dieses folgt der Augenbewegung. Ist der Laser fertig, wird eine Verbandskontaktlinse auf das Auge aufgelegt. Sie schützt die Hornhaut. Die Behandlung beider Augen dauert ca. 10 Minuten. Der Eingriff ist absolut schmerzfrei.